Kategorie:
» Start » Französisch » qui que ou
qui que ou
0 Stimmen, 0 Ø
8

Du hast maximal 5 Minuten Sekunden Zeit…

Leider ist die Zeit abgelaufen…


Relativsätze qui que où

Relativsätze qui que où

1 / 20

Le musée … je suis est fermé.

2 / 20

La voiture … est devant la porte est à moi.

3 / 20

Le garçon … joue au football est mon cousin.

4 / 20

La ville … nous trouvons est magnifique.

5 / 20

Le professeur … enseigne le français est sympathique.

6 / 20

La fille … a gagné la course est ma sœur.

7 / 20

Paris est une ville … j’aimerais visiter.

8 / 20

Le jour … il est arrivé était ensoleillé.

9 / 20

C’est le chien … j’ai vu dans le parc.

10 / 20

Le livre … tu parles est sur la table.

11 / 20

Le jour … il a beaucoup de neige était un dimanche.

12 / 20

C’est la chanson … me fait pleurer.

13 / 20

L’homme … parle est mon professeur.

14 / 20

L’oiseau … chante est un merle.

15 / 20

L’endroit … nous avons rencontré est fermé.

16 / 20

Le gâteau … tu as cuisiné était délicieux.

17 / 20

Voici le livre … j’ai lu hier.

18 / 20

La maison … se trouve au coin est très ancienne.

19 / 20

La chanson … elle adore est de Ed Sheeran.

20 / 20

L’école … je suis allé est très grande.

Your score is

Die durchschnittliche Punktzahl ist 44%

0%

qui que ou: Die französischen Relativpronomen „qui“, „que“ und „où“ sind wichtige Werkzeuge in der französischen Grammatik, um Sätze miteinander zu verbinden und um Bezüge zwischen Satzteilen herzustellen. Hier sind ausführliche Erklärungen zu jedem dieser Pronomen mit Beispielen:

1. Qui

  • Verwendung: „Qui“ wird verwendet, um sich auf das Subjekt eines Satzes zu beziehen. Es kann sich dabei um eine Person oder eine Sache handeln.
  • Beispiel:
    • „L’homme qui parle est mon frère.“ (Der Mann, der spricht, ist mein Bruder.)
    • In diesem Satz bezieht sich „qui“ auf „L’homme“ (der Mann) und ist das Subjekt des Verbs „parle“ (spricht).

2. Que

  • Verwendung: „Que“ wird verwendet, um sich auf das direkte Objekt eines Satzes zu beziehen. Es bezieht sich oft auf Personen oder Dinge, die das Objekt einer Handlung sind.
  • Beispiel:
    • „Le livre que j’ai lu est intéressant.“ (Das Buch, das ich gelesen habe, ist interessant.)
    • Hier bezieht sich „que“ auf „Le livre“ (das Buch) und ist das Objekt des Verbs „ai lu“ (habe gelesen).

3. Où

  • Verwendung: „Où“ wird verwendet, um sich auf einen Ort oder einen Zeitpunkt zu beziehen. Es kann als Äquivalent zu „wo“ oder „wann“ im Deutschen angesehen werden.
  • Beispiel:
    • Ort: „La maison où j’habite est grande.“ (Das Haus, in dem ich wohne, ist groß.)
    • Zeit: „Lundi est le jour où je vais au marché.“ (Montag ist der Tag, an dem ich auf den Markt gehe.)
    • In beiden Beispielen gibt „où“ den Ort oder die Zeit an, auf die sich der Hauptsatz bezieht.

Abitur Allgemeinwissen Analyse Analysis Bildung Bildungsgutschein Biologie Chemie chinesisch Deutsch Einkaufen Einmaleins Englisch Erdkunde Ferien Französisch Fußball Grammatik Grundschule Hagen Honorar Informatik Integrale Jobs Latein Lernzuflucht Leserechtschreibschwäche LRS Mathe Mathematik märchen Nachhilfe Nachprüfung Oberstufe Periodensystem Physik Rechtschreibung Saisonales Spanisch Sprachen Tenses Umrechnung Unterricht Unterrichtsmaterial Weihnachten

Diese Pronomen sind unerlässlich für die Bildung komplexer Sätze im Französischen und ermöglichen es, Informationen präzise und elegant zu verknüpfen. Es ist wichtig, die richtige Wahl zwischen „qui“, „que“ und „où“ zu treffen, basierend darauf, ob man sich auf ein Subjekt, ein Objekt oder einen Ort/Zeitpunkt bezieht. qui que ou

qui que ou
  1. Dialog kreativ ergänzen: Schreibe einen kurzen Dialog zwischen zwei Personen, in dem du mindestens drei Sätze mit den Relativpronomen „qui“, „que“ und „où“ einfügst.
  2. Geschichte umschreiben: Nimm einen Absatz aus einem französischen Buch und ersetze einige der Nomen durch Sätze, die „qui“, „que“ oder „où“ enthalten.
  3. Eigenes Gedicht: Verfasse ein kurzes Gedicht oder einen Songtext, in dem du Relativpronomen verwendest, um die Zusammenhänge zwischen verschiedenen Dingen oder Personen zu beschreiben.
  4. Bildbeschreibung: Wähle ein Bild und beschreibe es detailliert in französischen Sätzen, die die Pronomen „qui“, „que“ und „où“ enthalten.
  5. Fehler finden: Schreibe einen kurzen Text auf Französisch und füge absichtlich Fehler in der Verwendung von „qui“, „que“ und „où“ ein. Lasse einen Mitschüler die Fehler finden und korrigieren.
  6. Rollenspiel: Erstelle Dialoge für ein Rollenspiel, in denen die Charaktere die Relativpronomen „qui“, „que“ und „où“ nutzen, um über ihre Umgebung, ihre Aktivitäten oder andere Personen zu sprechen.
  7. Tagebucheintrag: Schreibe einen fiktiven Tagebucheintrag, in dem du Ereignisse des Tages beschreibst und dabei „qui“, „que“ und „où“ einsetzt.
  8. Vergleich von Sätzen: Schreibe jeweils zwei Sätze zu demselben Thema: einen mit einem Relativpronomen und einen ohne. Vergleiche, wie die Bedeutung oder der Fokus sich ändert.
  9. Interaktive Präsentation: Erstelle eine Präsentation oder ein Poster, das die Verwendung und Unterschiede von „qui“, „que“ und „où“ erklärt, und präsentiere es der Klasse.
  10. Übersetzungsaufgabe: Übersetze einen kurzen Text aus dem Deutschen ins Französische und achte dabei besonders auf die korrekte Anwendung der Relativpronomen „qui“, „que“ und „où“.

Kommentare

Schreibe einen Kommentar